can carmina

Wir sind fasziniert von Chormusik, und sind sicher: Das kommt rüber! Unser Repertoire ist teilweise noch christlich, weil das unser Ursprung ist, aber wir lieben die Abwechslung und legen uns nicht fest: das beweisen wir bei allen Auftritten. Wir sind ein kleiner Chor, der auf diese Weise mit guter Musik überzeugt und Emotionen weckt. Damit haben wir uns in über 25 Jahren ein Fan-Publikum und Bedeutung in der Bielefelder Chorlandschaft er-sungen.
Neben unzähligen Auftritten in Gottesdiensten, bei Hochzeiten oder in Konzerten haben wir immer wieder in großen Projekten das Publikum begeistern können. Der Auftritt beim Weltjugendtag 2005 in den Messehallen Köln bleibt genau so in Erinnerung wie das selbst produzierte Theaterkonzert mit mehreren Aufführungen in Bielefeld, im Kreis Gütersloh, in Minden und Berlin. Aber auch die beiden Radioübertragungen (DLF/WDR) von Gottesdiensten mit can carmina sind wichtige Höhepunkte, oder die Teilnahme bei der „Nacht der Chöre 2015“ in der Oetkerhalle. Fünf CD- Produktionen, die erste von 1998 machen die Musik von can carmina auch ohne Live-Auftritte hörbar und bilden die musikalische Entwicklungen eindrucksvoll ab. Unser Chorleiter Stefan Pollpeter bringt durch seine Tätigkeit als Kirchenmusiker (C-Examen) immer wieder interessante Impulse, Kooperationen oder Auftrittsmöglichkeiten in den Chor.
can carmina wurde im Februar 1991 in der Hl. Geist-Gemeinde gegründet, wo wir fast 20 Jahre aktiv waren, u.a. monatlich mit der Gestaltung der Familiengottesdienste. Seit April 2013 ist can carmina ein gemeinnütziger Verein, Proben finden donnerstags um 19 Uhr in Gemeindehaus der St.-Libori-Gemeinde (nähe Siegfriedplatz) statt. Unsere Internetseite enthält umfangreiche Informationen, ein ausführliche Chronik und viele Hörproben aus den CD's, sowie eine Übersicht über die nächsten Termine.

can carminaChorleitung: Stefan Pollpeter
Klavier: Kathrin Wucherpfennig, Svenja Siepmann
Mehr über uns: www.cancarmina.de
Proben: donnerstags, 19-20:30 Uhr Pfarrheim St. Libori, Meindersstr. 25, BI (nähe Siggi)